Die aktuelle Vorstandschaft (v. Links): 3. Bgm. Andreas Resch, Jugendleiter Michael Huber, 1. Bgm. und Schirmherr Walter Czech, Schatzmeisterin Margarete Huber, Jugendsprecher Thomas Eder, Schriftführerin Stefanie Huber, 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler, 1. Sportwart Robert Stehberger, 2. Sportwart Franz Winter sen., 2. Kassier Michael Meier.
Die aktuelle Vorstandschaft (v. Links): 3. Bgm. Andreas Resch, Jugendleiter Michael Huber, 1. Bgm. und Schirmherr Walter Czech, Schatzmeisterin Margarete Huber, Jugendsprecher Thomas Eder, Schriftführerin Stefanie Huber, 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler, 1. Sportwart Robert Stehberger, 2. Sportwart Franz Winter sen., 2. Kassier Michael Meier.

Stefanie Huber als neue Schriftführerin, Michael Huber als neuer Jugendleiter gewählt.

Bei der Jahreshauptversammlung standen neben Neuwahl von Vorstandschaft und Ausschuss auch die Änderung der Satzung sowie die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf der Tagesordnung.

In Vertretung von 1. Schützenmeisters Karl-Heinz Huber, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, begrüßte 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler dazu besonders 1. Bgm. und Schirmherrn Walter Czech, 3. Bgm. Andreas Resch, Ehrenschützenmeister und gleichzeitig 1. Vorstand der Böllerschützen Josef Lindinger, Ehrengauschützenmeister Hermann Schuhbauer, Marktgemeinderat Adolf Stapfer sowie die zahlreich erschienenen Mitglieder, darunter besonders die vielen Jugendlichen.

Am Anfang der Versammlung gedachten die Schützen der im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder.

Im Jahresrückblick erinnerte 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler an die vielfältigen Aktivitäten und Ereignisse seit der letzten Jahreshauptversammlung.
Weiter dankte er allen Mitgliedern für die stets zahlreiche Teilnahme an den Umzügen und Veranstaltungen.
Sein besonderer Dank galt vor allem 1. Schützenmeister Karl-Heinz Huber, der Vorstandschaft und dem Ausschuss für deren geleistete Arbeit in den letzten 3 Jahren.
Den Wirtsgruppen und Stammtischwirt Peter Weitl, allen freiwilligen Helfer beim Waldfest, Therese Huber, die bereits 25 Jahre als Putzfrau das Schützenhaus sauber hält, Johann Seiler sen. der jeden Freitag die Abrechnung der Wirtsgruppen übernimmt, Andres Resch für die Behördengänge, Michael und Irmgard Meier die sich um Finanzamt und Satzung kümmern, Christoph Meier für die Betreuung der Sozialen Medien (Facebook) und den Böllerschützen.

Sportwart Robert Stehberger berichtete über die Erfolge bei den schießsportlichen Wettbewerben und übergab an alle erfolgreichen Schützen Urkunden und Pokale.
Besonders konnte er dabei die Altersklasse hervorheben, die bei den letzten Rundenwettkämpfen neben den 1. Platz in der Mannschaftswertung auch die besten Einzelschützen mit Franz Winter sen. und Michael Meier jun. stellten.

Über die Entwicklung und den Stand der Vereinskasse berichtete Schatzmeisterin Margarete Huber, die sich besonders über die sehr positive Entwicklung des Mitgliedsstandes freuen konnte. Mit 232 Mitgliedern ist man einer der mitgliedsreichsten Vereine im Schützengau Rottal.

Die von den Kassenprüfern Michael Wieser und Sigfried Seiler vorgeschlagene Entlastung
der Vorstandschaft war damit nur Formsache und erfolgte einstimmig.
Michael Meier jun. berichtete anschließend in seinem Kassenbericht für das Schützenhaus von einem Rekordwaldfest.

Auch Jugendleiter Herbert Hager konnte nur positives berichten. Momentan beteiligen sich die Schützen mit einer aktiven Schülermannschaft an den Rundenwettkämpfen. Bei der positiven Mitgliederentwicklung gerade im Jugendbereich, gehe er aber davon aus das in der nächsten Saison bereits mit 2 aktiven Mannschaften teilgenommen werden kann.

In seiner Funktion als 1. Festausschussvorsitzender für das Gründungsfest, das am letzten Augustwochenende vom 26.08 bis 28.08. 2016 stattfindet zog er ein kurzes Resumee über die bereits stattgefundenen Veranstaltungen, wie das Schirmherrnbitten, das Festdamenbitten und das Patenvereinbitten. Weiter berichtete er über den Stand der Festschrift und über die Fortschritte in der Festvorbereitung. Magdalena Kaisersberger wurde unter mehreren Bewerbern zum „Taferlbub“ ausgelost.

1. Bgm. Walter Czech überbrachte die Grüße des Marktes Triftern und dankte den Schützen für die vielfältigen Aktivitäten und der stets zahlreichen Beteiligung an den öffentlichen Veranstaltungen des Marktes. Ganz besonders lobend erwähnte er die Jugendarbeit der Schützen. Zur Überraschung aller Anwesenden trat er noch an diesen Abend als neues Mitglied dem Verein bei.

In seiner Funktion als 1.Vorstand der Böllerschützen berichtete Ehrenschützenmeister Josef Lindinger von den vielfältigen Aktivitäten der Böllerschützen, über den im Schützenhaus stattgefundenen Böllerschützenkurs und die neuesten gesetzlichen Entwicklungen.

Weiter ging’s mit den Neuwahlen. Unter der Leitung von 1. Bgm. Walter Czech war schnell eine Wahlvorstandschaft gebildet, so dass die Wahl ordnungsgemäß durchgeführt werden konnte.
Die folgende Neuwahl der Vorstandschaft brachte bis auf zwei Ämter kaum Veränderungen. Für weitere drei Jahre wurden in ihren Ämtern bestätigt: 1. Schützenmeister Karl-Heinz Huber, 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler, 1. Schatzmeisterin Margarete Huber, 2. Kassier Michael Meier, 1. Sportwart Robert Stehberger und 2. Sportwart Franz Winter sen. Für die bisherige Schriftführerin und den bisherigen Jugendleiter Herbert Hager, die ausprivaten Gründen ihre Ämter zur Verfügung gestellt hatten, wurden Stefanie Huber (Schriftführerin) und Michael Huber (Jugendleiter) gewählt. Jugendsprecher ist jetzt Thomas Eder. Kassenprüfer wie schon zuvor, Siegfried Seiler und Michael Wieser. Fahnenjunker sind Michael Lindinger und Andreas Baumgartner.
In den Vereinsausschuss wurden gewählt: Karl Aigner, Josef Feuerer, Andreas Hirler, Stefan Hirler, Josef Lindinger jun., Franz Niederhammer, Josef Pfliegl, Max Sehr, Peter Weitl, Josef Wieser, Franz Winter jun., Rudi Adler, Florian Huber und Christoph Meier.

Während der Auszählung der Stimmen für den Vereinsausschuss wurde von Michael Meier jun. die Neufassung der Satzung vorgestellt und erläutert. Einstimmig wurde diese Neufassung von den Vereinsmitgliedern angenommen, ebenso wie die Beitragserhöhung der Mitgliedsbeiträge um jeweils 5,- Euro in allen Klassen.

Zum Ende der Veranstaltung fanden noch die Preisverteilung des Königschießens und der Vereinsmeisterschaften im Schießen und Kegeln statt, die in einem gesonderten Bericht folgen.

Kontakt

Schützenhaus Gschaid
Gschaid 19, 84371 Triftern
Telefon: +49 (8562) 829 
Email: info<at>steinbergschuetzen.de
Website: www.steinbergschuetzen.de

logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok