Die Schützenkönige und Vereinsmeister (v.Links): Vereinsmeister Schützenklasse Franz Winter jun., 1. Sportwart Robert Stehberger,  Schützenkönig Simon Meier, 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler, Jugendkönigin und Vereinsmeisterin in der Jugend Nadja Gründl und Vereinnsmeister Altersklasse Franz Winter sen.
Die Schützenkönige und Vereinsmeister (v.Links): Vereinsmeister Schützenklasse Franz Winter jun., 1. Sportwart Robert Stehberger, Schützenkönig Simon Meier, 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler, Jugendkönigin und Vereinsmeisterin in der Jugend Nadja Gründl und Vereinnsmeister Altersklasse Franz Winter sen.

Enges Ergebnis um die Königswürde in der Schützenklasse

Bei der Jahreshauptversammlung am 08.04.2016 standen neben Neuwahl und Jahresrückblick auch die Preisverteilung und Ehrung der Schützenkönige und Vereinsmeister auf dem Programm.
Sportwart Robert Stehberger nahm zusammen mit 2. Schützenmeister Hannes Unterbüchler die Preisverteilung des Königschiessens und der Vereinsmeisterschaft vor.
Mit 36 Teilnehmern, darunter 8 Schüler (aufliegender Anschlag), 6 Schüler (freier Anschlag) und 22 Teilnehmer in der Schützenklasse, war die Beteiligung zufriedenstellend

Mit 383 Ringen konnte sich Franz Winter jun. den Vereinsmeistertitel in der Schützenklasse sichern, vor Andreas Baumgartner mit 381 Ringen. Auf den Plätzen folgen Michael Huber 374 Ringe und Bernhard Winter 372 Ringe.

Die Altersklassenwertung gewann Franz Winter sen. mit 281 Ringen. Dahinter folgten Michael Meier 277 Ringe und Michael Wieser 265 Ringe.

Die Preisträger in der Jugend: (mit Links) Jugendleiter Herbert Hager, (und Rechts) 2. Schützenmeister Hannes Unetrbüchler
Die Preisträger in der Jugend: (mit Links) Jugendleiter Herbert Hager, (und Rechts) 2. Schützenmeister Hannes Unetrbüchler

In der Schülerwertung (freier Anschlag) holte sich Nadja Gründl mit 187 Ringen den ersten Platz, vor dem zweitplatzierten Jonas Jeitner 160 Ringe und dem drittplatzierten Thomas Fröhlich mit 154 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen Magdalena Kaisersberger mit 153 Ringen, Manuel Greiner mit 143 Ringen und Jonas Schiefeneder mit 114 Ringen.

Die Schülerwertung (aufliegender Anschlag) gewann Julian Eder mit 177 Ringen vor Tobias Greiner (168 Ringe) und Jannik Eder (157 Ringe). Auf den Plätzen folgen Sebastian Koch, Tobias Stehberger, Sarah Geishauser, Theresa Schiefeneder und Dominik Hager.

Mit Spannung wurde dann die Bekanntgabe der Schützenkönige erwartet. Den Titel Schützenkönig 2016 in der Schützenklasse hat sich dieses Jahr Simon Meier mit einem 7,2 Teiler vor seinem Vater Michael Meier jun. mit einem 15,1 Teiler erschossen.
Vorjahreskönig Michael Meier jun. konnte so dem letztjährigen Jugendkönig die neu renovierte Schützenkette umhängen.
Das drittbeste Blattl schoss Michael Wieser (18,3 Teiler) gefolgt von Michael Huber (20,3 Teiler), Thomas Eder (21,6 Teiler) und Stefan Hieringer (29,7 Teiler), so dass insgesamt 6 Schützen in der Schützenklasse unter einem 30 Teiler gelegen haben.

Nadja Gründl konnte mit einem 69,8 Teiler den Titel des Jugendkönigs erringen. Mit einem 76,9 Teiler landete Thomas Fröhlich knapp dahinter. Jonas Schiefeneder (129,8 Teiler) folgte auf Platz drei. Dahinter folgen auf den Plätzen Jonas Jeitner, Magdalena Kaisersberger und Manuel Greiner.

Zum Abschluss der Preisverteilung dankte 1. Sportwart Robert Stehberger noch allen Spendern von Sach- und Geldpreisen.

Parallel zum Königschießen und zu den Vereinsmeisterschaften fand auf der hauseigenen Kegelbahn im Schützenhaus die vereinsinterne Kegelmeisterschaft statt.
Die Preisverteilung nahm Organisator und Kegelbahnchef Andreas Hirler zusammen mit 2. Schützenmeister Hannes Unetrbüchler vor.
36 Kegler, darunter fünf Damen, 12 Schüler und 19 Erwachsene gingen dieses Jahr auf die Jagd nach Kegeln.

Die Vereinsmeister im Kegeln (v. Links): Franz Huber, Kegelchef Andreas Hirler, Robert Stehberger, Hannes Unetrbüchler
Die Vereinsmeister im Kegeln (v. Links): Franz Huber, Kegelchef Andreas Hirler, Robert Stehberger, Hannes Unetrbüchler

Für die Vereinsmeisterwertung zählt der Beste von allen geschobenen Ständen eines jeden Teilnehmers. Hier setzte sich Hannes Unterbüchler mit 36 Kegeln an die Spitze. Auf Platz zwei folgte Robert Stehberger mit 34 Kegeln. Platz drei belegte Franz Huber mit 33 Kegeln vor Michael Huber mit ebenfalls 33 Kegeln, wobei die besten Einzelschübe über die Platzierungen entschieden.
Bei den Damen schob Kerstin Bachhuber beachtliche 34 Kegel. Auf Platz 2 folgt Josefine Winter mit 24 Kegel und auf Platz 3 Margarete Huber mit ebenfalls 24 Kegel.
Die Schüler standen mit ihren Ergebnissen den Erwachsen kaum nach: Schülermeister wurde Dominik Hager mit 29 Kegel vor Thomas Fröhlich mit 24 Kegel und Manuel Greiner mit 23 Kegel.
Der Titel des „Glückskönig“ ging an Manuel Greiner.

Kontakt

Schützenhaus Gschaid
Gschaid 19, 84371 Triftern
Telefon: +49 (8562) 829 
Email: info<at>steinbergschuetzen.de
Website: www.steinbergschuetzen.de

logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok